Michelin verleiht Rennfahrern und Anlegern den nötigen Grip

Michelin bleibt bis 2023 exklusiver Reifen-Lieferant der MotoGP Michelin bleibt bis 2023 exklusiver Reifen-Lieferant der MotoGP
© wurzelchen, www.pixelio.de
(10.11.2017)

Alle Jahre wieder kommt im Herbst der Tag, an dem der Autobesitzer seine Reifen wechseln muss. Nun ist es wieder an der Zeit für das durchaus nervige Prozedere, welches für die Hersteller der Pneus aber äußerst lukrativ ist. Bei Michelin wird diese Saisonalität auch am Kurs der Aktie (124,35 Euro; FR0000121261) deutlich: In den vergangenen fünf Jahren kletterte das Papier in den Herbstmonaten stets um mehr als 7%.

Besonders stark war die Entwicklung 2015. Vor zwei Jahren ging es von Oktober bis Dezember um gut 17% nach oben. In diesem Jahr stehen seit Anfang September bereits rd. 8% zu Buche. Starken Auftrieb erhielt das Papier im Oktober, als bekannt wurde, dass die Franzosen ihren Ausrüster-Deal mit der MotoGP verlängern und auch im Zeitraum von 2019 bis 2023 Teams und Fahrer der Motorrad-Königsklasse exklusiv mit Reifen ausstatten.

2017 setzt das im CAC 40 gelistete Unternehmen seinen Wachstumskurs fort und konnte in den ersten neun Monaten die Erlöse um 6% auf 16,4 Mrd. Euro ausbauen. Für das Gesamtjahr rechnen wir mit einem Umsatz von rd. 22 Mrd. Euro. Auf Gewinnseite kämpft der Continental-Konkurrent aber mit negativen Währungseffekten. Diese dürften mit 110 Mio. bis 120 Mio. Euro deutlich stärker ausfallen als zuvor mit 85 Mio. bis 115 Mio. Euro angenommen. Bereits in der ersten Jahreshälfte drückten hohe Rohstoffpreise auf den Ertrag. An der 2017-Guidance hält Michelin-Chef Jean-Dominique Senard aber unbeirrt fest und geht weiter von einem Gewinn aus dem fortlaufenden Geschäft vor Währungseffekten aus. Beim Gewinn je Aktie rechnen wir 2018 mit einem Anstieg auf gut 10,40 Euro (+12%), was dem Titel ein KGV von 12 verleiht. Anleger dürfen sich für das laufende Jahr über eine Dividende von rd. 3,40 Euro freuen, was einer Rendite von 2,7% entspricht. Damit ist die Aktie trotz fast zweijähriger Rally (+57%), die kürzlich in einem Allzeithoch bei 127,20 Euro gipfelte, noch immer attraktiv bewertet.

Eine Einschätzung zur Michelin-Aktie erhalten Sie in der aktuellen PLATOW BÖrse.