NEU BEI LAWYERS' CORNER

  • Ist die lebenslange Befristungskontrolle notwendig?
    (18.07.2018)

    Das Bundesverfassungsgericht hat am 6. Juni 2018 (BVerfGE 1 BvL 7/14) die Praxis des Bundesarbeitsgerichtes, das Verbot der erneuten sachgrundlosen befristeten Beschäftigung von Arbeitnehmern in demselben Unternehmen so auszulegen, dass es nach drei Jahren „verbraucht“ ist, für rechtswidrig befunden. Damit wird die Möglichkeit zur sachgrundlosen befristeten Anstellung von Arbeitnehmern für Unternehmen weiter erschwert.

    weiter
(18.07.2018)

Das Bundesverfassungsgericht hat am 6. Juni 2018 (BVerfGE 1 BvL 7/14) die Praxis des Bundesarbeitsgerichtes, das Verbot der erneuten sachgrundlosen befristeten Beschäftigung von Arbeitnehmern in demselben Unternehmen so auszulegen, dass es nach drei Jahren „verbraucht“ ist, für rechtswidrig befunden. Damit wird die Möglichkeit zur sachgrundlosen befristeten Anstellung von Arbeitnehmern für Unternehmen weiter erschwert.

...
hello

Bezahlte Nichtraucherpausen!

Einstieg in den Ausstieg – Zukünftig kein Kündigungsschutz für besser Verdienende?