NULL

Publikation

  • Welche redaktionellen Inhalte liefert PLATOW? Wann erscheinen die Publikationen?

  • DER PLATOW Brief ist der führende deutsche Informationsdienst für Wirtschaft, Kapitalmarkt und Poiklitik. Der Brief erscheint 3x pro Woche auf je 4 Seiten: Montag, Mittwoch und Freitag. Als Supplement wird dem PLATOW Brief an jedem Mittwoch ein Immobilienteil beigelegt. Alle zwei Wochen eine Beilage zum Thema Recht.

    PLATOW Börse ist der Börsenbrief für Ihre Aktienanlage. Der Börsenbrief erscheint 3x pro Woche auf je 4 Seiten (Montag, Mittwoch und Freitag) und hat einen klaren Fokus auf den deutschen Aktienmarkt, ergänzt um die besten Investments aus Westeuropa und den USA. Die Redaktion screent den kompletten Kurszettel und führt jährlich mehrere hundert Hintergrundgespräche mit Vorständen börsennotierter Gesellschaften. Wenn die Unternehmen und ihre Aktien nach Sichtung der Geschäftsdaten und weiteren fundamentalen und charttechnischen Analysen überzeugen, spricht PLATOW konkrete Voten mit exakten Limits und Stopps aus.

    PLATOW Derivate ist der Börsenbrief für Hebelprodukte und Anlagezertifikate. Per E-Mail erhalten Sie 1x pro Woche (Mittwoch) auf mind. 2 Seiten ausgewählte Top-Empfehlungen für Ihr Depot. Mit Hilfe unseres professionellen Risiko- und Positionsgrößen-Managements traden Sie wie die echten Profis. Aufgrund des kurz- bis mittelfristigen Anlagehorizonts beruhen die Empfehlungen in erster Linie auf charttechnischen Analysen. Über Veränderungen in unserem Musterdepot werden Sie vor Börsenstart per E-Mail informiert. Dadurch können Sie das PLATOW Derivate Depot problemlos nachbilden.

    PLATOW Emerging Markets ist die perfekte Ergänzung für Ihr Depot. Der Börsenbrief liefert 1x pro Woche auf 6 Seiten aussichtsreiche Empfehlungen und fundierte Analysen zu Aktien, Derivaten und Fonds aus Osteuropa, Lateinamerika, Asien/Pazifik und Afrika.

    Neben den Hauptprodukten bietet PLATOW attraktive Kombi-Produkte wie z.B. das PLATOW Kombi, bestehend aus DER PLATOW Brief und PLATOW Börse oder das PLATOW Börsen Kombi, bestehend aus PLATOW Börse und PLATOW Emerging Markets.

  • Was ist der Unterschied zwischen PLATOW Brief und PLATOW Börse?

  • DER PLATOW Brief ein Informationsdienst für Wirtschaft, Kapitalmarkt und Politik, der bereits 1945 gegründet wurde und seither über das aktuelle Geschehen in den Top-Etagen der deutschen Wirtschaft und auf den internationalen Finanzmärkten berichtet.

    Die PLATOW Börse richtet ihren Fokus auf konkrete Aktienempfehlungen. Herzstück ist das erfolgreiche und seit achtzehn Jahren bestehende Musterdepot, mit dem Abonnenten der ersten Stunde seit der Auflage im Jahr 1996 eine Rendite von über 2.500% einfahren konnten.

    Ausführliche Produktbeschreibungen zu beiden Newslettern finden Sie unter dem Menüpunkt "Publikationen".

  • Wie funktioniert das PLATOW Börse-Depot und wie können es Abonnenten nutzen?

  • Das PLATOW-Depot ist ein virtuelles Musterdepot exklusiv für Abonnenten der PLATOW Börse. In der Regel besteht es aus Aktien und Liquidität. Es wird fiktiv geführt, zeichnet sich aber durch leichte Nachbildbarkeit und Transparenz aus und ist in jeder Ausgabe der PLATOW Börse auf Seite 4 abgebildet und kommentiert. Transaktionen werden Abonnenten exklusiv vorab per E-Mail oder Fax als „Depotänderung“ angekündigt. Falls ein Limit gesetzt wurde und dieses am angegebenen Börsenplatz (in der Regel Xetra) nicht erreicht wurde, wird die Transaktion auch im Musterdepot nicht durchgeführt. So wird sichergestellt, dass im Depot nur Wertpapiere enthalten sind, die die Abonnenten zum angegebenen Kurs an der Börse auch wirklich kaufen konnten. Wenn Neuabonnenten schnell ein Depot aufbauen wollen, können sie nicht nur die Depotänderungen umsetzen, sondern auch die bereits im Depot enthaltenen Aktien erwerben, vor allem diejenigen, die mit dem Votum „Kaufen“ (siehe letzte Spalte im Depot) versehen sind. Viele langjährige Abonnenten bilden das Depot zudem nicht 1:1, sondern „im kleineren Maßstab“ ab, z. B. im Verhältnis 1:10. Das bedeutet, dass sie dann beispielsweise nicht 2.700 Daimler- und 1.800 Leoni-Aktien kaufen, sondern 270 bzw. 180 Stück und für alle Werte des Depots insgesamt statt aktuell etwa 1.500.000 Euro ein Zehntel, also 150.000 Euro einsetzen. Viele Anleger berücksichtigen neben den Depotwerten weitere Empfehlungen aus der PLATOW Börse, die sie überzeugen und „individualisieren“ auf diese Weise das PLATOW-Depot für ihre eigenen Zwecke.

  • Welche Strategie wird im PLATOW Börse Musterdepot verfolgt?

  • In der Regel sind im PLATOW Börse-Depot Aktien und Liquidität enthalten. Schwerpunkt sind Aktiengesellschaften aus Deutschland. Die Experten der Börsenredaktion agieren als reine Stock-Picker, orientieren sich daher nicht an einer Benchmark. Überzeugt uns das Unternehmen und sind seine Aktien ausreichend liquide handelbar, raten wir zum Kauf, ansonsten nicht. Die Zugehörigkeit zu einem Index oder Indexgewichtungen spielen keine Rolle. Die Investitionsquote steuern wir gemäß unserer Markteinschätzung, allerdings liegt sie nur in Ausnahmefällen (wie z. B. im „Lehman-Jahr“ 2008) unter 50%. In den Ausgaben der PLATOW Börse geben wir bei der Abbildung des Depots auf Seite 4 gelegentlich zu Vergleichszwecken den DAX an, weil dies ein häufig genannter Wunsch unserer Abonnenten ist und der DAX von allen deutschen Indizes der bekannteste ist.

  • Ändert sich die Depotstrategie der PLATOW Börse bei schlechter Börsenlage?

  • Wenn die Börsenlage schlecht ist und wir so schnell keine Verbesserung erwarten, versuchen wir das Problem vor allem über eine flexible Steuerung der Investitionsquote zu lösen. So waren wir im Jahr 2008 bis März 2009 phasenweise nur noch mit einer sehr niedrigen Aktienquote unterwegs. Das half auch wesentlich mit, die Verluste in diesem sehr schwierigen Jahr in einigermaßen erträglichen Grenzen zu halten. Grundsätzlich schließen wir auch eine Absicherung durch Puts oder Turbo-Short-Zertifikate nicht aus, auch wenn wir zu diesen Instrumenten in den vergangenen Jahren im Depot der PLATOW Börse nicht gegriffen haben. Tendenziell schnitten wir eben wegen dieser aktiven Steuerung der Investitionsquote in schwachen Börsenphasen zuletzt meist deutlich besser ab als der Index.

  • Wozu dienen die Dispolisten der PLATOW Börse?

  • Unsere Dispolisten sind Sammellisten, in denen wir entweder Aktienempfehlungen sammeln, die für eine Aufnahme ins Musterdepot meist zu klein sind (Mico Cap Dispoliste, Small Cap Dispoliste) oder die im DAX notiert sind (das war seinerzeit ein Wunsch unserer Abonnenten).

    Die Dispolisten werden von der Redaktion kontinuierlich ergänzt und aktualisiert. In der PLATOW Börse erscheint aber immer nur ein Auszug, da der Platz für einen vollständigen Abdruck der Listen in der Regel nicht ausreicht. Da die Listen stets nach den Veröffentlichungsdaten der letzten Empfehlung geordnet sind, erscheinen im Blatt folglich vorrangig die Aktien, bei denen wir in der jüngeren Vergangenheit den größten Aktualisierungsbedarf erkannt und deshalb ein Update geschrieben haben. Die älteren Empfehlungen rutschen nach unten und schaffen es daher ggf. nicht mehr in jede Ausgabe der PLATOW Börse.

    Abonnenten können aber natürlich jederzeit auf PLATOW Online in der Suchmaske nach der gewünschten Aktie suchen und erhalten dann sämtliche Empfehlungen und Dispolisten, in denen die Aktie jemals enthalten war.

    Die Listen wechseln im festen Turnus DAX, Small Caps, Micro Caps und wieder von vorne, also grundsätzlich im Drei-Wochen-Rhythmus. Gelegentlich gibt es Sonderlisten wie während der Dividendensaison (so auch im laufenden Jahr). In diesem Fall oder nach Feiertagen kann der übliche Drei-Wochen-Rhythmus auch durchbrochen werden.

  • Wo kann ich die Online-Dispoliste von PLATOW Emerging Markets finden?

  • Die Online-Dispoliste von PLATOW Emerging Markets finden Sie in der Sitebar unter der Überschrift "Depotänderungen" und dann "PLATOW Emerging Markets". Bitte loggen Sie sich vorher ein, weil nur Abonnenten auf diese Liste Zugriff haben.

    Die Dispoliste enthält ca. 80 ausgewählte EM-Aktien mit einem individuellen Votum der Redaktion. Die jeweils aktuellsten Voten sind in der Übersicht fett markiert.