Medigene rettet im Endspurt Platz im TecDAX

Biotech-Konzern Medigene profitiert von guter Branchendynamik Biotech-Konzern Medigene profitiert von guter Branchendynamik
©Medigene
(05.09.2017)

Heute entscheidet die Deutsche Börse am Abend über die Zusammensetzung ihrer Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Anleger können profitieren, wenn sie frühzeitig auf mögliche Aufsteiger setzen, deren fundamentale Bewertung stimmt. In der vergangenen Woche haben wir uns DAX und MDAX näher angesehen (s. PB v. 28.8.). In dieser Woche folgt der Blick auf SDAX und TecDAX. Die meiste Bewegung dürfte es beim SDAX geben, während es beim TecDAX vermutlich zu keiner Änderung kommt.



Klarer Aufstiegskandidat nach den Regeln der Deutschen Börse (s. Seite 1) ist der noch wenig bekannte Immobilienspezialist Aroundtown Properties, der vorwiegend Büroimmobilien in Deutschland (v.a. Berlin und NRW) und den Niederlanden im Portfolio hat. Die Aktie (5,70 Euro; CY0105562116) notiert derzeit nahe ihrem Allzeithoch. Das Unternehmen zeichnet sich aber durch eine hohe Umsatzdynamik und ein profitables Portfolio aus. Eine aktuelle Einschätzung zur Aktie liefern wir in der kommenden Ausgabe (Mittwoch).

Zweiter Kandidat für einen Aufstieg in den SDAX ist die Rocket-Internet-Tochter Delivery Hero. Der Essenslieferant ist erst seit Ende Juni an der Börse, aber sowohl bei Marktkapitalisierung als auch beim Handelskriterium ist die hoch bewertete Aktie (30,00 Euro; DE000A2E4K43) auf SDAX-Kurs.

Gedulden muss sich noch Vapiano, denn die Aktie (22,32 Euro; DE000A0WMNK9) erreicht nicht die notwendige Marktkapitalisierung. Zudem dürfte das auf Systemgastronomie spezialisierte Unternehmen seit seinem Börsendebüt Ende Juni noch nicht die notwendigen Börsenumsätze gesammelt haben. Hier lohnt ein Kauf mit Blick auf künftige Indexchancen.

Richtig spannend war es in diesem Jahr beim TecDAX. Lange Zeit sah es so aus, als müsste das Biotechnologieunternehmen Medigene den Abstieg hinnehmen. Denn die Berliner fielen zeitweise bei der Marktkapitalisierung aus den Indexrängen heraus. Der Aktie (12,74 Euro; DE000A1X3W00) halfen aber positive Sektornachrichten am entscheidenden Donnerstag (31.8.) zu einem Kursplus von fast 20%, was Medigene auf den letzten Drücker einen TecDAX-Platz sicherte.

Damit müssen sich die Aktien von Isra Vision (145,15 Euro; DE0005488100) und der MBB-Tochter Aumann (63,92 Euro; DE000A2DAM03) noch gedulden. Beide wären Aufstiegskandidaten gewesen, hätte es einen Zwangsabsteiger gegeben. Trösten kann beide, dass es wohl noch nie so knapp war wie dieses Mal. Und die nächste Überprüfung kommt bestimmt.